Logo EM WBo Riga blanik fendrich gaigall

 

 

 

 

Drei Rider des DWWV standen bei der EM in Riga im Semifinale, mit Ariano hat es einer ins große Finale geschafft. Mit einer Superleistung konnte sich Ari durchsetzen und sogar den Drittplatzierten der diesjährigen World Games Guy Firer (ISR) schlagen und zog damit sicher in das Finale der Männer ein.

Etwas Pech hatte Wanley als er kurz vor Ende nach einem sehr guten Lauf doch noch stürzte und so um ganze 1,5 Punkte das Finale verpasste. Das jedoch großes Potenzial in ihm steckt, zeigten seine Läufe bei den Boys. Er konnte sich direkt für das Semifinale qualifizieren und damit ein erstes Ausrufezeichen setzen.  

Als dritter Semifinalist musste Nicolas nach einem Sturz gleich zu Beginn seines Laufes alle Träume vom Finale begraben. Dass auch er sich gegen einige gute Konkurenten im Vorlauf durchsetzte, zeigt seine Möglichkeiten.

Wanley 2 Wanley 1Am Freitag stand mit Superfinal, u.a. mit Ariano, ein Cashwettkampf auf dem Programm. Am Samstag wird der große Finaltag sein.

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben