Wakeboard News

Screen Shot 2015-03-22 at 18.08.03 Vom 15.05. - 17.05. 2015 findet am Twincable Beckum das Judge Seminar statt. Die Seminarorganisation obliegt Aaron Armborst, @mail: aaron armborst@twincable-beckum.de.

Weitere Informationen findet ihr in der Ausschreibung: Judge Seminar

Poster Wakeboard WC14 WebDie 8. Cable Wakeboard World Championships wurde am 14.-16. August 2014 in Norwegen ausgetragen und zwar am Norsjø Kablepark  in der Provinz Telemark. Die alle zwei Jahre stattfindene IWWF Weltmeisterschaft war für die deutschen Sportler, insbesondere für die nominierten deutschen Kader Fahrer sehr erfolgreich. Anhand der erzielten Erfolge zeigt die Nachwuchsförderung  des DWWV im Bereich Wakeboarden und Wakeskaten das man den hohen Standard bei den Spitzensportlern weiterhin aufrecht erhält!

Weiterlesen...

rickAls die beste Wakeboarderin des Jahres 2013, wurde die  zwanzigjährige Studentin Julia Rick aus Köln, vom Internationalen Wasserski & Wakeboard Verband IWWF Europa & Afrika gewählt.

Weiterlesen...

b_200_150_16777215_00_images_2013_em_banner.jpg.jpg

Der Abschlusstag bei der EM in Fagersta war den Open Kategorien gewidmet – das Team des DWWV nimmt Dank Julia Rick und Frederic von Osten nochmal zwei Goldmedaillen mit nach Hause und gewinnt klar die Teamwertung!

Weiterlesen...

b_200_150_16777215_00_images_2013_em_banner.jpg.jpg

Auch am dritten Tag der EM in Fagersta holt sich das DWWV Team wieder zwei Titel – Andre Botta siegt bei den Junior Men Wakeboard und Marcel Tilwitz macht sich an seinem Geburtstag mit dem Junior Men Wakeskate Titel selbst das schönste Geschenk.

Weiterlesen...

b_200_150_16777215_00_images_2013_em_banner.jpg.jpg

Am 2. Tag der Wakeboard & Wakeskate Europameisterschaft in Schweden standen die ersten Finals auf dem Programm – mit Liam Rundholz und Mirco Langholz gehen zwei Titel an den DWWV!

Weiterlesen...

b_200_150_16777215_00_images_2013_em_banner.jpg.jpg

Der 1. Tag des DWWV Teams endet erfolgreich - das komplette Team qualifizieren sich für die nächste Runde und startet daher perfekt in die Europameisterschaft im schwedischen Fagersta!

Weiterlesen...

b_200_150_16777215_00_images_stories_alfseejump2012.jpgSamstag, 18.08.2012, 22:40 Uhr. Das Thermometer zeigt immer noch 24 ° C, die Nacht ist sternenklar, die Wasserskiseilbahn am Dubbelausee ist in farbiges Licht getaucht, viele 100 Zuschauer säumen das Gelände. In diesem Moment geht der Riester Maurice Jaschke auf das Wasser, um seinen Siegeslauf im High-Jump-Contest anzutreten. Ganz entspannt überspringt er den 3,50 m hohen Wasserstrahl, den die Feuerwehr Rieste über den See „schießt“. Rund 20 Sportler des Alfsee Jump 2012 haben an dem High-Jump-Contest im Rahmen des Internationalen Wakeboardwettkampfes am Alfsee teilgenommen.

Bereits am Freitag Abend wurde der höchst-dotierte Deutsche Wakeboardwettkamf durch den Präsidenten des Internationalen Wasserski&Wakeboardverbandes Kuno Ritschard (Schweiz) eröffnet. In seiner Eröffnungsrede berichtete Ritschard vom aktuellen Stand der Vision Olympia, denn Wakeboarden steht auf der Bewerberliste für die Olympischen Spiele 2020. Die Entscheidung des IOC, ob Wakeboard eine olympische Disziplin wird, wird im Herbst 2013 fallen. Cheforganisator Adolf Marx (Vorsitzender ADW und Präsident des WWNB) konnte viele Aspiranten für die kommende EM bzw. WM am Alfsee begrüßen und wünschte den Sportlern faire Wettkämpfe.

Weiterlesen...

20120624 wakemasters kiel frithjof-schultz bwiedenhofer-11Mona Stenzel, Tom Brandt, André Botta, Mirco Langholz, Dennis Hildebrandt und Frithjof Schultz gewinnen bei fast perfektem Sommerwetter vor vollem Haus bei den „Vodafone Wake Masters powered by ROCKSTAR Energy Drink" im Rahmen der Kieler Woche. Die „Vodafone Wake Masters" verwandeln den Kieler Bootshafen zum perfekten Spielplatz für den Saisonauftakt der Sommersaion der bundesweiten Serie Wake-Masters. Rund 40 der besten deutschen Wakeboarder und Wakeskater verwandelten Bootshafen in einen Boarder-Hafen .

Weiterlesen...

Unter der Schirmherrschaft von Uwe Schünemann, Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport, wird in diesem Jahr der Alfsee in Rieste zum Austragungsort eines sportlichen Wettkampfes auf Spitzenniveau. Der „Alfsee JUMP 2012“ wird dabei erstmals zur Plattform für einen Proficontest im Wakeboarden. Die Trendsportart verzeichnet seit Jahren eine wachsende Zahl an aktiven Sportlern und bei öffentlichen Wettkämpfen sorgen die atemberaubende Artistik, die spektakulären Sprünge und die phantastischen Tricks stets für große Begeisterung beim Publikum.

Der Stopp der „World Council Tour“ im Cablewakeboard ist vom Weltverband im Wakeboarden als 4-Sterne Wettkampf ausgeschrieben und damit der höchstrangige Wakeboard Contest der IWWV, der 2012 in Deutschland stattfinden wird. Weitere bisher bestätigte Austragungsorte auf diesem Punkte-Niveau in Europa sind Wien (Österreich) und Kecskemét (Ungarn). Am Alfsee treffen sich am 17. – 19. August folglich die besten Wakeboarder der Welt um die begehrten Punkte für den hochdotierten Sieg in der Gesamtwertung der „World Council Tour“ zu erkämpfen und die 5.000 Dollar Tages-Preisgelder untereinander auszufahren.

Zu den Wettkämpfen werden rund 100 Profisportler aus aller Welt erwartet, denn neben der Wertung zur Tour, bietet der Alfsee JUMP eine Qualifikationsmöglichkeit für die Teilnahme an der Wakeboard EM und WM. Denn das Turnier wird unter Erfüllung der internationalen Wettkampf-Standards nach den Bedingungen der IWWF (International Waterski & Wakeboard Federation) durchgeführt.

Die Herausforderung für die Boarder besteht darin, auf dem Rundkurs am Wasserskilift möglichst viele und spektakuläre Sprünge, Drehungen und Salti vorzuführen. Dies wird durch die Einbindung von verschiedenen Hindernissen und durch gezielten Druckaufbau auf die Leine möglich. Dabei springen die Sportler bis zu 6 Meter hoch und über 10 Meter weit. Aufgrund des hohen Zuschauerinteresses in den letzten Jahren hat das IOC Wakeboarden als eine von acht Sportarten auf die Auswahlliste für die Olympischen Spiele 2020 gesetzt. Die endgültige Entscheidung darüber fällt 2013 in Buenos Aires.

Neben der großen Zahl an Aktiven werden auch wieder viele interessierte Besucher zu den Wettkämpfen und Partyaktivitäten am Alfsee erwartet. Im Rahmen der Aftershowparty am Samstag Abend, findet dann auch erstmalig ein Wakeboard High-JUMP Contest unter Flutlicht statt. Die Veranstalter erwarten bei guten Wetterbedingungen ähnliche Besucherzahlen wie bei der Wasserski-Weltmeisterschaft 2002 von 10.000 Besuchern an einem Wochenende.

Besitzer des Deutschen Sportausweises  und der Niedersächsischen Ehrenamtskarte erhalten gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises eine Ermäßigung von 40 % auf den Eintrittspreis (Erwachsene statt 2,50= 1,50 Jugendliche frei).

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben